Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Soziale Netzwerke gibt es ja schon wie Sand am Meer. Wären da der Marktführer Facebook, die vielen VZ-Netzwerke, Twitter, Google+, XING usw. Alle basieren auf Menschen. Sind es manchmal auch nur News-Aggregatoren der eigenen Seite, etc., basieren tut alles auf dem Konzept Mensch ==> Individuum.

Sonst wären es womöglich auch keine sozialen Netzwerke. BlindAd weitet den Begriff jedoch aus. Aus Individuen werden Abenteuer, hinter denen Individuen stehen. Gibt es mit einigen anderen Dingen auch schon, das Konzept der Abenteuer finde ich aber irgendwie spannend.

Meistens wenn man nicht gerade in einem der konventionellen Social Networks abhängt unternimmt man etwas. Und genau da setzt BlindAd an und versucht das ganze ebenfalls auf eine soziale Ebene anzuheben. Gefällt mir.

Umgssetzt wird das ganze so, dass man nicht nach Personen, sondern nur nach Adventures suchen kann. Deshalb auch der Name BlindAd. Erst nach einem abgeschlossen Adventure, kann man die beteiligten Personen auf eine Bekanntenliste setzen.

Die Funktionsweise ist also einfach wie simpel. Was mich nur stört, ist, dass die Funktion des „Anstupsens“ eingebaut ist, die braucht eh keiner und dann wurde sie hier so umgesetzt, dass man sich Tierstimmen schicken kann. Denke das ist unnötig aber vielleicht entpuppt es sich nachher auch zum Killer-Feature ;). Weiß man nie.

Unterm Strich finde ich die Idee wirklich interessant.

  • 1. wohl ein Netzwerk in dem man nicht nur „abhängt“, sondern aktiv Adventures plant und teilnimmt
  • 2. es durchaus ausbaufähig ist: statt Adventures kann man auch nach eher normalen Tätigkeiten suchen (Das gab es schon wurde aber nicht gut umgesetzt und als soziale Plattform vermarktet)

Wie sich das ganze entwickeln wird ist eine andere, vor allem aber schwierige Frage. Im Schatten Facebooks und bald vielleicht G+’s sind schon einige Plattformen den Bach hintergegangen. Bekanntestes Beispiel wird wohl MySpace sein.

Wird man Anfang nächsten Jahres wohl erst sagen können, da wohl grundsätzlich im Sommer mehr Abenteuer, als im Winter in Angriff genommen werden.

Wen es allerdings interessiert, kann sich beim, erst seit dem 29.05.2011 existierenden, Netzwerk anmelden und BlindAd stellt auch noch auf den „herkömmlichen“ Netzwerken eine Facebook-Fanpage zur Verfügung.

Ein kleines Tutorial gibt es dazu ebenfalls noch:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden