Computerprogrammierung mag wie eine hochkomplizierte Disziplin erscheinen, aber an ihren Wurzeln beginnt eigentlich jedes Programm als ein einfacher Satz von Anweisungen.  Computerprogrammierung ist im Wesentlichen der Entwurf eines einfachen Programms, um ein komplizierteres Programm zu erstellen.  Es ist derzeit einer der begehrtesten Kurse und auch eine Karriere, die viele Möglichkeiten in einem sehr spannenden Bereich bietet.  Wenn Sie neugierig sind, wie es ist, einen Computerprogrammierkurs zu belegen, finden Sie hier einige wichtige Informationen, die Sie verwenden können.

Der Kurs

Computerprogrammierung ist eine der Disziplinen der Informatik.  Sie erfordert das Studium und die praktische Anwendung von Theorien und Konzepten.  Einfach ausgedrückt, ist Computerprogrammierung der Prozess des Schreibens und Erstellens einer Gruppe von Anweisungen, die ein Computer lesen und ausführen kann. 

Computerprogrammierung ist keine einzelne Disziplin, die für alle gleich gut geeignet ist.  Zum einen umfasst die Aufgabe des Programmierens (oder Codierens) mehrere Computersprachen.  Diese Sprachen haben unterschiedliche Verwendungszwecke und erfordern daher oft einen unterschiedlichen Satz von Anweisungen.  JavaScript zum Beispiel kann eine Computersprache sein, aber es ist nicht dasselbe wie HTML oder COBOL oder Visual Basic.  Es gibt auch bestimmte Teildisziplinen in der Computerprogrammierung, die zu einem bestimmten Spezialgebiet führen.  Die Studierenden müssen bestimmen, auf welches Gebiet der Computerprogrammierung sie sich konzentrieren wollen.  Wenn sie z.B. für Unternehmen arbeiten wollen, die Videospiele entwickeln, müssen sie Kurse wählen, in denen unter anderem Grafik und Animation gelehrt werden.

Im Verlauf des Studiums der Computerprogrammierung muss ein Programmierer in der Lage sein, neben den technischen Dingen auch mehrere Konzepte und Theorien zu erlernen, wie z.B. Konventionen der Computersprache, Elemente und wichtige Operatoren, die zur Erstellung eines Quellcodes verwendet werden, aus dem später ein Computerprogramm entsteht.

Die Computerprogrammierung ist eine wesentliche Phase in der Entwicklung von Software und ein integraler Bestandteil der Softwaretechnik.

Wie Lernen erreicht wird

Es gibt zwei Hauptwege, wie Computerprogrammierung erlernt werden kann ñ durch Unterricht im Klassenzimmer oder online, als Teil eines Fernlernprogramms.  Der Unterricht im Klassenzimmer ist immer noch die gängigste Art der Teilnahme am Unterricht für Studenten, aber Online-Unterricht entwickelt sich schnell zur Methode der Wahl. 

Was Sie von dem Kurs erwarten können

Ein Computerprogrammierkurs besteht in der Regel aus Vorlesungen und praktischen Aufgaben.  Der Dozent verwendet Vorlesungen, um Theorien und Konzepte der Programmierung zu vermitteln und den Studenten eine Einführung in die Disziplin zu geben.  Im Allgemeinen hören die Studenten die Vorlesungen, während sie Computer benutzen, eine Möglichkeit für den Dozenten, den Teilnehmern die sofortige Anwendung des Gelernten zu ermöglichen.

Neben dem Zugang zu einem Computer müssen sich die Studenten unter Umständen auch Lehrbücher besorgen, die während der Kursarbeit als Referenz dienen.  Einige Lektionen, wie z.B. diejenigen, die in Online-Kursen verwendet werden, können auch von einer Website heruntergeladen werden.

Wer sollte den Kurs besuchen

Computerprogrammierung ist nicht jedermanns Sache.  Nur weil Sie Computer lieben und neugierig genug sind, wie sie funktionieren, sind Sie nicht immer der ideale Kandidat für diesen Kurs.  Computerprogrammierung erfordert viel Geduld, Liebe zum Detail, Kreativität, Logik und gesunden Menschenverstand.  Es erfordert auch ein sorgfältiges Studium und Verständnis bestimmter Fächer wie mathematische und technische Konzepte.

Was Sie nach Abschluss des Kurses erwartet

Nach Abschluss eines Kurses ist ein Computerprogrammierer bereit, für Einstiegsjobs in Unternehmen, die Software entwickeln, eingestellt zu werden.  Wenn der Programmierer sich für ein höheres Studienniveau entscheidet, kann er auch die Chancen erhöhen, für eine höhere Bezahlung eingestellt zu werden, insbesondere wenn er sich für ein Spezialgebiet entscheidet.  Ein Computerprogrammierkurs kann einem Absolventen auch Zugang zu verschiedenen Bereichen verschaffen, darunter Bankwesen, Finanzen, Forschung und Entwicklung und Datenbankverwaltung.