Computersoftware hat einen langen Weg von den Disketten zurückgelegt, die wir früher benutzten, wo man dem Programm sagen musste, es solle die Installation ausführen, und es war unmöglich, sie wieder loszuwerden, sobald man sie einmal geladen hatte.  Mit der neuen Technologie, die wir jetzt haben, kann Computersoftware ganz einfach installiert und deinstalliert werden.  Alles, was Sie tun müssen, ist die CD oder den Zugang zu der Software, die Sie herunterladen wollen, zu haben.  Es gibt drei Möglichkeiten, Software zu installieren.

Erstens, wenn Sie die CD haben, laden Sie sie einfach in das CD-Laufwerk und lassen Sie den Computer das Programm automatisch laden.  Häufiger erscheint auf Ihrem Computer ein Installationsassistent, der Ihnen Fragen zur Installation stellt.  Die zweite Möglichkeit, das Programm zu installieren, besteht darin, das Startmenü aufzurufen.  Im Startmenü klicken Sie auf die Option „Ausführen“ und geben dann den Speicherort des Programms ein oder klicken auf „Durchsuchen“.  Mit der Option „Durchsuchen“ können Sie normalerweise den Speicherort der CD finden und das Programm öffnen.  Sie müssen nach der Datei setup.exe suchen und diese öffnen, um den Download zu starten.  Die dritte Möglichkeit, Computersoftware zu installieren, besteht darin, die CD nicht zu haben.  Einige Firmen bieten Ihnen die Möglichkeit, die Computersoftware direkt über das Internet zu erwerben.  Bei diesen Downloads können Sie auf die Schaltfläche „Download“ klicken, auf „Ausführen“ klicken und das Programm ohne Diskette durch den Installationsassistenten laufen lassen. Dieser Weg ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Computersoftware, die Sie herunterladen müssen, zu erhalten.

Wenn Sie sich mit der Deinstallation von Software befassen, haben Sie auch eine Reihe von Optionen.  Es gibt Programme, die versprechen, Software durch Herunterladen zu entfernen.  Das bedeutet, dass Sie Programme loswerden können, die Sie nie auf Ihrem Computer haben wollten, wie z.B. AOL und andere Gegenstände, die beim Kauf eines Computers mitgeliefert werden.  Dies ist die letzte Option, die Sie vielleicht durchlaufen möchten.  Sie wird tatsächlich alle Informationen von der Festplatte entfernen.  Der einfachste Weg, Computerprogramme von Ihrem Computer zu entfernen, ist die Verwendung des Programms in Ihrer Systemsteuerung.  Gehen Sie zum Startmenü, wählen Sie Einstellungen und klicken Sie dann auf die Systemsteuerung.  In der Systemsteuerung finden Sie eine Option zum Entfernen oder Hinzufügen von Programmen. 

Wenn Sie die Option öffnen, müssen Sie nur auf das Element klicken, das Sie deinstallieren möchten, und auf Entfernen klicken.  Der Prozess fordert Sie normalerweise auf, das Programm zu schließen und zu fragen, ob Sie eine vollständige Deinstallation der Computersoftware wünschen.  Der Vorgang kann je nach Dateigröße mehrere Minuten oder einige Sekunden dauern.  Die letzte Möglichkeit zur Deinstallation von Computersoftware ist die Verwendung des eigentlichen Installationsdatenträgers.  Sie werden feststellen, dass die meisten Programme über ein eingebautes Deinstallationsprogramm verfügen, das Ihnen hilft, das gesamte Programm vom Computer zu entfernen. 

Möglicherweise müssen Sie Programme deinstallieren, wenn der Installationsvorgang nicht erfolgreich war oder wenn Sie eine neue Version der Computersoftware haben, die Sie zu entfernen versuchen.  Einige Programme überschreiben vorhandene Dateien nicht mit einem Update, sondern laden das gesamte Programm erneut herunter, so dass die ältere Version und die neuere Version Ihren Speicherplatz binden.  Programme, die Sie nicht benötigen und die im Lieferumfang des Computers enthalten sind, können mit der Funktion ÑProgramme hinzufügen oder entfernenì in der Systemsteuerung entfernt werden.  Seien Sie sehr vorsichtig mit den Programmen, die Sie entfernen möchten. 

Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, um welches Programm es sich handelt und dass es für den Betrieb Ihres Computers nicht lebenswichtig ist.  Wenn Sie versehentlich etwas entfernen, das Ihr Computer ausführen muss, können Sie die gesamte Festplatte zum Absturz bringen.  Wenn Sie Probleme mit einer Installation haben, kann es sein, dass die von Ihnen verwendete Diskette mit Ihrer anderen Software inkompatibel ist oder beschädigt wurde.  Wenn die von Ihnen gekaufte Software nicht funktioniert, bringen Sie sie unbedingt in das Geschäft zurück und bitten Sie um einen Umtausch und stellen Sie sicher, dass das Programm kompatibel ist.